Fußball KFC spielt Test gegen VVV Venlo

Krefeld · Der Fußball-Regionalligist gibt den ersten spannenden Gegner für die anstehende Vorbereitung bekannt

 Der KFC freut sich auf die Regionalliga-Saison.

Der KFC freut sich auf die Regionalliga-Saison.

Foto: Brauer-Fotoagentur / Adrian Schl

Der KFC Uerdingen hat den ersten spannenden Testspiel-Gegner für die anstehende Vorbereitung auf die Regionalliga bekannt gegeben. Wie der Verein auf seinen Socia-Media-Kanälen schrieb, trifft der KFC auf den VVV Venlo. Das Team aus der Krefelder Partnerstadt wird am Samstag, dem 6. Juli, um 15.30 Uhr auf der Hubert-Houben-Kampfbahn zu Gast sein. „Da die Grotenburg in der sehr kurzen Sommerpause auf Grund der letzten größeren Baumaßnahmen vor dem Regionalliga-Start nicht zur Verfügung steht, tragen wir diese Partie auf der Hubert-Houben-Kampfbahn am Appellweg in Krefeld aus“, schrieb der KFC Uerdingen. Ende des Monats startet der Regionalligist in die Vorbereitung auf die neue Saison. Bislang hat der Verein keine Nachrichten zu möglichen neuen Spielern bekannt gegeben. Auch ein neuer Trainer wurde noch immer nicht bestätigt. Dazu stehen weiter die Spekulationen zu einem möglichen Investoren-Einstieg im Raum. All diese Fragen blieben bislang unbeantwortet. Auch die Krefelder Anhänger werden langsam ungeduldig. „Was uns Fans aber am meisten interessiert, sind die Spekulationen um einen Investoren-Einstieg und harte Fakten zur kommenden Saison sowie die Kaderplanung. Bitte gebt uns mal ein paar Informationen“, schreibt ein User unter dem Testspiel-Beitrag. Trotz alledem kann der Verein weiter auf den harten Kern der Fanszene bauen. Binnen 24 Stunden hatte der Verein bereits 450 Dauerkarten verkauft. Mittlerweile sind es bereits mehr als 600 Jahreskarten für die anstehende Spielzeit in der vierten Liga. Bis zum Saisonstart werden es spannende Wochen für den Verein von der Grotenburg werden. Weß