KFC besiegt Hennef in Kampfspiel

KFC besiegt Hennef in Kampfspiel

Krefeld. Der KFC Uerdingen hat am 13. Spieltag in der Regionalliga West einen 2:1 (1:1)-Sieg gegen den FC Hennef 05 gefeiert. Die Hausherren begannen mit Emrah Uzun und Nico Buckmaier für den gesperrten Aliosman Aydin und Dominik Oehlers.

Der KFC legte einen Traumstart hin und erzielten durch einen herrlichen Lupfer von Buckmaier bereits in der 4. Minute das 1:0. Doch wer dachte, dass die Heimaufgabe gegen den Tabellenletzten jetzt zum Scheibenschießen werden sollte, sah sich getäuscht. Die Gäste nutzten ihre erste Torchance gleich zum Ausgleich. Im Strafraum sträflich allein gelassen traf Boualla zum trocken mit links zum 1:1 (13.).

Der KFC war jetzt nicht mehr wiederzuerkennen und leistete sich Fehler im Spielaufbau und im Defensivverbund. Bouallal hätte dies beinahe mit dem nächsten Gegentor bestraft (18.). Und dann war es Buckmaier, der vom starken Tim Knetsch zwei Meter vor dem Tor angespielt an einem Abwehrbein scheiterte. Uzuns Versuch per Hacke wurde ebenfalls geklärt (25.). Richtig Glück hatten die Hausherren kurz vor der Halbzeit, als Niewiadomski der KFC-Abwehr entwischte und knapp vorbeischoss. Auf der Gegenseite dribbelte sich Knetsch in den FC-Strafraum und traf den Außenpfosten.

Durchgang zwei startete dann auf dem seifigen Rasen in der Grotenburg wesentlich schwungvoller. Uzun und Buckmaier verbuchten Halbchancen. Robin Udegbe rettete auf der Gegenseite ganz stark mit einer Hand gegen Bouallal (61.). Murat Salar reagierte und brachte Oehlers für den schwachen Fahrian. Und dann war es ein Lauf über das halbe Spielfeld von Schulz, der Buckmaier am Fünfer perfekt in Szene setzte und dieser zum 2:1 vollstreckte (74.).

Doch die Partie blieb spannend, weil der KFC arge Probleme hatte den Ball zu kontrollieren. Udegbe rettete ganz stark im kurzen Eck (81.) und im Getümmel (83.). Danach traf Uzun das leere Tor aus 20 Metern nicht. Und dann war in diesem Kampfspiel endlich Schluss und der KFC hatte den nächsten Dreier eingefahren.

Mehr von Westdeutsche Zeitung