Neues Konzept: KFC ändert Stadionaufteilung und Preise

Neues Konzept : KFC ändert Stadionaufteilung und Preise

Der KFC Uerdingen ändert die Stadionaufteilung und passt die Preise an. Umgesetzt wird das neue Konzept bereits zum nächsten Heimspiel am 27. Oktober gegen die Sportfreunde Lotte.

„Effizientere Wege, geballtere Stimmung und einfachere Preise“ - so wirbt der KFC Uerdingen für sein neues Konzept.

Wie der Verein mitteilt, ändert sich bereits ab dem nächsten Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte am 27. Oktober die Stadionaufteilung. Der Ticketverkauf für den Heimbereich beschränkt sich dann auf die Sparkassen Tribüne.

Als Eingänge stehen der Eingang Nord-West (mit print@home) und ein Eingang an der Nordseite zur Verfügung.

Die Fanblöcke sind zukünftig die Blöcke 6, 7 und 8. Im Unterrang sind die Sitzplatz-Blöcke D, E und F geöffnet. Im Oberrang die Sitzplatz-Blöcke 3, 4 sowie 5 und - je nach Aufkommen - auch 1 und 2. Kameras für Live-Übertragungen werden dann auf die Gegengerade mit Blick auf die Haupttribüne wechseln.

Auch die Ticketpreise werden angepasst und ändern sich. An der Tageskasse wird weiterhin 1 EUR Aufschlag genommen. Spätestens ab kommendem Montag, 15. Oktober, ist der Verkauf für die Spiele freigeschaltet:

26 EUR Sitzplatz Unterrang Vollzahler
22 EUR Sitzplatz Unterrang ermäßigt
13 EUR Sitzplatz Unterrang Kinder 7 - 14 Jahre

20 EUR Sitzplatz Oberrang Vollzahler
16 EUR Sitzplatz Oberrang ermäßigt
10 EUR Sitzplatz Oberrang Kinder 7 - 14 Jahre

14 EUR Fanblock Vollzahler (Block 6, 7, 8)
12 EUR Fanblock ermäßigt (Block 6, 7, 8)
8 EUR Fanblock Kinder 7 - 14 Jahre (Block 6, 7, 8)

Wichtige Hinweise für Dauerkarten-Inhaber

Die Dauerkarten für die Blöcke 11, 12, 13 behalten ihre Gültigkeit und gelten entsprechend folgender Logik:

11 gilt für 8
12 gilt für 7
13 gilt für 6

Dauerkarten der Blöcke 14, 15, 16, 17, K, L, M, N und O müssen auf der Geschäftsstelle umgetauscht werden. Die alte Karte ist zwingend abzugeben, es wird eine neue entsprechend der Preiskategorie in den neuen Blöcken ausgegeben. Ein Tausch am Stadion ist leider nicht möglich.

Um den Umtausch einfacher zu machen, hat die Geschäftsstelle dafür in der kommenden Woche, 15. bis 19. Oktober, jeden Tag von 10 bis 15.30 Uhr geöffnet, am Donnerstag bis 18 Uhr. Dabei gilt, dass die Sonder-Öffnungszeiten nur zum Kartentausch genutzt werden können, ein Verkauf von Tickets und Merchandising-Artikeln findet nur zu den regulären Öffnungszeiten statt.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung