1. Sport
  2. Fußball
  3. KFC Uerdingen

Insolvenzverfahren gegen KFC Uerdingen offiziell eröffnet

3. Liga : Insolvenzverfahren gegen KFC Uerdingen offiziell eröffnet

Am Montag, 1. März, wurde das Insolvenzverfahren gegen den KFC Uerdingen offiziell eröffnet.

Nach Mitteilung des Krefelder Amtsgericht wurde am Montag, 1. März, das Insolvenzverfahren gegen die KFC Uerdingen 05 Fußball GmbH wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung offiziell eröffnet. Ein entsprechender Antrag zur Einleitung eines Insolvenzeröffnungsverfahrens war am 21. Januar beim Krefelder Amtsgericht durch den Verein eingegangen. Insolvenzverwalter bleibt der Düsseldorfer Rechtsanwalt Claus-Peter Kruth. Zahlungen werden fortan nicht mehr an die KFC Uerdingen Fußball GmbH getätigt – beispielsweise TV-Gelder – sondern nur noch an den Insolvenzverwalter. Der Termin zur Gläubigerversammlung wird nach Angaben des Amtsgerichts am 30. April um 10.30 Uhr im Sitzungssaal H167 beim Krefelder Landgericht erfolgen. Gleichzeitig teilte der Fußball-Drittligist am Montag mit, dass der Spielbetrieb in der 3. Liga vorerst gesichert sei. hoss Sport S. 20