1. Sport
  2. Fußball
  3. KFC Uerdingen

KFC Uerdingen: Drei Fragen an Uerdingens neuen Mittelfeldspieler Leon Binder

KFC Uerdingen : Drei Fragen an Uerdingens neuen Mittelfeldspieler Leon Binder

Krefeld. Die ersten 90 Minuten sind gespielt. Der 29-jährige Leon Binderbringt viel Erfahrung mit. Uerdingen ist seine neunte Station als Senior. Mit dem Club will er den Aufstieg in die Regionalliga schaffen.

Wie fällt Ihr Fazit zum 2:0 in Klosterhardt aus?

Leon Binder: Wir haben uns gut gewehrt und den Ball gut laufen gelassen. Es war ein Pokalsieg auf schwerem Geläuf. Der Gegner hat alle Möglichkeiten genutzt, uns zu ärgern. Es ging darum, Lücken zu finden. Wir haben das Spiel todernst genommen und verdient gewonnen.

Wie weit ist die Mannschaft vor dem Ligastart?

Binder: Die Ergebnisse der Vorbereitung waren okay. Wir können uns in allen Mannschaftsteilen noch verbessern. Das machen wir aber mit uns intern aus. Standards gehören dazu, vor allem, wenn es eng ist. Wir wollten aber auch mit spielerischen Mitteln zum Tor kommen.

Worum geht es jetzt im Derby am nächsten Sonntag gegen Fischeln?

Binder: Ich habe schon ein paar Derbys gespielt. Es geht für uns darum, die Fans mitzunehmen, und natürlich ums Prestige. Wir wollen unser bestes Spiel zeigen und ein Signal setzen. Es geht uns auch darum, das Krefelder Publikum zu wecken, aber nicht mit Worten, sondern mit Leistung. anle