Spielgestalter des KFC ist gesperrt Ohne Talarski nach Nettetal

Krefeld · Wenn der KFC Uerdingen am Donnerstag bei Union Nettetal antritt, müssen die Krefelder das ohne Pascale Talarski tun. Der Spielgestalter ist aufgrund der fünften Gelben Karte gesperrt.

Pascale Talarski wird dem KFC Uerdingen beim kniffligen Auswärtsspiel in Nettetal fehlen.

Pascale Talarski wird dem KFC Uerdingen beim kniffligen Auswärtsspiel in Nettetal fehlen.

Foto: BRAUER-Fotoagentur/Oliver Kaelke

Er gehörte zu den prägendsten Figuren der vergangenen Wochen, seitdem Levan Kenia das Traineramt beim KFC Uerdingen bekleidet. Pascale Talarski ist ein Denker und Lenker und vor allem wichtiger Passgeber im Offensivspiel des Krefelder Oberligisten. Nun aber wird der 30 Jahre alte Routinier eine Zwangspause einlegen müssen. Am Auswärtsspiel am Donnerstagabend beim SC Union Nettetal darf er nicht teilnehmen. Schiedsrichter Kevin Kassel hatte ihn am Samstagabend gegen den VfB Hilden verwarnt. Es war allerdings die fünfte Gelbe Karte. Damit muss Talarski nun eine Zuschauerrolle einnehmen, wie Kenia am Mittwoch verriet – und kann seine Mannschaftskollegen bei ihrem Versuch, das vierte Ligaspiel in Folge zu gewinnen, nicht mit Taten unterstützen. Am Samstag hatte er höchstselbst mit einem platzierten Fernschuss das 3:0 erzielt und seine technische Versiertheit bewiesen, die der Uerdinger Mannschaft auch in den vergangenen Partien gut zu Gesicht stand.