1. Sport
  2. Fußball
  3. KFC Uerdingen

Fußball: Der KFC Uerdingen holt die Sparkasse zurück ins Boot

Fußball : Der KFC Uerdingen holt die Sparkasse zurück ins Boot

Geldhaus ist Premiumsponsor. Oberligist will die Bande zur Krefelder Wirtschaft stärken.

Krefeld. Angenehme Gespräche seien es gewesen, berichtet KFC-Vorstandsmitglied Nikolas Weinhart über das Treffen zwischen ihm und Friedhelm Friedrichs, Marketing-Mann der Sparkasse Krefeld. Der Vizechef des Oberligisten war auf das Geldhaus zugegangen. Offenbar ist es der neuen Führung um Weinhart und Präsident Mikhail Ponomarev gelungen, auch in den Verhandlungen zu punkten, wie zuletzt die Mannschaft auf dem Rasen. Seit Mittwoch ist die Sparkasse Krefeld wieder im Boot als Premiumsponsor. Zu der Höhe der Unterstützung wollte Weinhart keine Angaben machen.

Neben Bandenwerbung wird es auch eine Mitgliedschaft im Business-Club geben. Über die schwierige Suche nach Unterstützern sagt Weinhart: „Wir haben um eine Chance gebeten und haben sie bekommen. Wir haben einen schweren Stand. Wir merken aber, dass durch den sportlichen Aufschwung und das neue Drumherum die Türen wieder offen sind. Wir gehen einen gewissenhaften Weg.“

Die Krefelder Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfer-Kanzlei RSM Verhülsdonk soll sehr bald noch dazukommen. Das Ziel ist klar: Die Bande zwischen dem KFC und der Krefelder Wirtschaft soll wieder stark werden. Die Akquise neuer Geldgeber hatte sich in den vergangenen Jahren als schwierig erwiesen. anle