1. Sport
  2. Fußball
  3. KFC Uerdingen

KFC Uerdingen: Auch Ailton kommt zum Budenzauber

KFC Uerdingen : Auch Ailton kommt zum Budenzauber

Drei Teams haben ihre Kader für das Fußball-Turnier im König-Palast am 7. Januar benannt.

Krefeld. Für den Budenzauber Krefeld am 7. Januar im König-Palast stehen die Spieler-Kader fest — Schalke 04, der 1. FC Köln und die Uerdinger Legenden haben ihre Teamlisten eingereicht. Die Uerdinger haben sich gegenüber der vergangenen Jahre breiter aufgestellt, um mehr Rotationsmöglichkeiten zu haben. Vor allem Ansgar Brinkmann, der weiße Brasilianer, soll dafür sorgen, dass erstmals das Halbfinale erreicht wird. Am Freitag wurde bekannt gegeben, dass auch der ehemalige Bundesligastar und Ex-KFC-Spieler Ailton beim Budenzauber dabei ist. Ailton wird mit seiner alten Rückennummer 32 auflaufen. Zuvor war bereits Wolfgang "Cup" Schäfer gemeldet worden.

KFC Uerdingen: Auch Ailton kommt zum Budenzauber
Foto: Copyright KÜHN Sportconsulting

„Ailton — der Name steht einfach für Spaß und die große Show. Wir haben den Kugelblitz schon im Emsland und Berlin erlebt. Der macht immer noch jede Bude und hat immer einen kessen Spruch und ein Lächeln für die Fans an Bord.“ so Bernd Kühn, Turnierdirektor der Budenzauber Serie. Als Heimteam haben die Uerdinger Legenden darüber hinaus als einzige Mannschaft die Möglichkeit sich im Court auf das Turnier vorzubereiten. Am 6. Januar findet das Abschlusstraining um 18.30 Uhr im König-Palast statt.

Titelverteidiger Schalke 04 hat mit Martin Max, Tomasz Waldoch und Willi Landgraf ebenfalls geballte Bundesligaerfahrung in seinen Reihen. Und auch an der Bande stehen mit Olaf Thon, Klaus Fichtel und Rüdiger Abramczik echte blau-weiße Helden. Die Schalker haben als Ziel ausgegeben, das Turnier zu gewinnen, um sich erneut für das AOK-Traditionsmasters am 14. Januar 2017 in Berlin zu qualifizieren.

Ein ernstes Wörtchen um den Titel wird der 1. FC Köln mitreden wollen. In Patrick Helmes und Matthias Scherz haben die Kölner zwei absolute Torjäger dabei. Zudem ist das von Stephan Engelks betreute Team mit weiteren erfahrenen Spielern wie Zdebel, Gaißmayer und Voigt ein eingespieltes Hallenteam, das schon einige Erfolge vorzuweisen hat.

Als Heimmannschaft treffen die Uerdinger Legenden in der Gruppe B auf Vorjahressieger Schalke 04 und Borussia Dortmund. Zum Auftakt des Turniers kommt es zum rheinischen Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und Köln. Mit dem MSV Duisburg komplettiert der Vorjahreszweite die Gruppe A.