Türkei wartet „seit Monaten“ auf deutsches Team

Istanbul (dpa) - Die türkische Fußball-Nationalmannschaft stimmt ihre Fans vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Deutschland auf ein schwieriges Match ein.

„Vom Prestige her und wegen der Punkte ist es ein wichtiges Spiel. Eine ungeschlagene Mannschaft zu besiegen ist schon eine andere Sache“, zitierte die türkische Sportzeitung „Fanatik“ den Manager der Nationalmannschaft, Okan Buruk.

Die türkische Mannschaft, die in den vergangenen Monaten wegen des Korruptionsskandals in der Süper Lig arg gebeutelt war, setzt bei dem Spiel auf den Heimvorteil und will einen Schritt in Richtung EM-Qualifikation machen. „Wir warten seit Monaten auf dieses Spiel“, sagt Buruk. „Wir rechnen mit der Unterstützung der Zuschauer. Die schlimmsten Tage liegen hinter uns.“

Die türkische Mannschaft hat am 3. Oktober mit Trainingseinheiten für das Spiel gegen Deutschland begonnen und in der Türk-Telekom-Arena sind weitere Übungen angesetzt. Der Trainer der Nationalmannschaft Guus Hiddink will sich noch bei einer Pressekonferenz zu den Aussichten seiner Mannschaft äußern.

Nach dem Zittersieg des türkischen Teams gegen Kasachstan Anfang September hatte Hiddink erhebliche Probleme mit der Mannschaft eingeräumt. Für das Leistungstief macht er die Krise im türkischen Fußball, der seit Wochen von einem Betrugsskandal erschüttert wird, mitverantwortlich. Im letzten Gruppenspiel erwarten die Türken Aserbaidschan.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort