EM als Auftrag: Steve Clarke neuer schottischer Nationaltrainer

EM als Auftrag : Steve Clarke neuer schottischer Nationaltrainer

Steve Clarke hat den vor einem Monat beurlaubten Alex McLeish als schottischen Nationaltrainer beerbt. Der ehemalige Fußball-Profi soll das Nationalteam zur EM 2020 führen, teilte der schottische Fußball-Verband mit.

Clarke spielte in seiner aktiven Karriere in Schottland beim FC St. Mirren sowie in England beim FC Chelsea.

Die Schotten sind mit einer 0:3-Niederlage in Kasachstan sowie einem 2:0-Sieg in San Marino in die Qualifikation gestartet und liegen auf dem vorletzten Platz der Gruppe I. Weitere Gegner sind noch Belgien, Russland und Zypern. Die beiden Erstplatzierten qualifizieren sich direkt für das Turnier, das erstmals in mehreren Ländern ausgetragen wird.

Der im schottischen Saltcoats geborene Clarke hatte in den letzten beiden Spielzeiten den schottischen Erstligisten FC Kilmarnock auf den fünften und dritten Platz geführt und dem Underdog in der abgelaufenen Spielzeit einen europäischen Startplatz in der Europa League gesichert. Der 55 Jahre alte ehemalige Abwehrspieler bestritt sechs Länderspiele sowie von 1987 bis 1998 über 400 Partien für Chelsea, in dessen Jahrhundert-Elf er gewählt wurde.

Mitteilung des schottischen Fußball-Verbandes (englisch)

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung