Santa Cruz will in Mexiko nicht als „Retter“ auftreten

Santa Cruz will in Mexiko nicht als „Retter“ auftreten

Mexiko-Stadt (dpa) - Der ehemalige Bayern-Stürmer Roque Santa Cruz ist bei der offiziellen Vorstellung bei seinem neuen Verein Cruz Azul in Mexiko-Stadt übersteigerten Erwartungen entgegengetreten.

„Es gibt keine Retter, aber ich glaube an harte Arbeit, Opferbereitschaft und daran, sein Talent zugunsten der Mannschaft einzubringen“, zitierte die amtliche Nachrichtenagentur Notimex den Paraguayer.

Cruz Azul hat seit 17 Jahren nicht mehr die mexikanische Meisterschaft gewonnen. Santa Cruz sagte, er sei durchaus torhungrig. „Wir sind Stürmer, wir leben für Tore. Ich will der Spieler sein, den die Leute erwarten.“ Der 33-Jährige war Ende Dezember vom FC Málaga zu Cruz Azul gewechselt. Wenn sei Arbeitsvisum rechtzeitig ausgestellt wird, könnte er am Samstag gegen Pachuca sein Debüt geben.