Pelé: Sonderausgabe des Ballon d'Or für Lebenswerk

Pelé: Sonderausgabe des Ballon d'Or für Lebenswerk

Zürich (dpa) - Brasiliens Fußballidol Pelé ist mit einer bislang einmaligen Sonderausgabe des Ballon d'Or für sein sportliches Lebenswerk ausgezeichnet worden. Der Weltmeister von 1958, 1962 und 1970 erhielt die Auszeichnung bei der FIFA-Gala in Zürich von FIFA-Präsident Joseph Blatter.

„Es ist an der Zeit, dass man einen besonderen Spieler erwähnt. Es ist der erste Ehrenpreis. Es gibt viele Namen, aber wenn man an Fußball denkt, gibt es einen, der alle turmhoch überragt“, sagte Blatter in seiner Laudatio.

Von den Gala-Gästen bekam Pelé stehend dargebrachte Ovationen und verteilte zu Tränen gerührt Luftküsse in den Saal. „Ich habe meiner Familie versprochen, nicht zu weinen. Dieses Versprechen konnte ich nicht halten“, sagte er. „Jetzt habe ich meine Pokalsammlung komplettiert. Das gefällt mir. Dankeschön“, sagte Pelé.

Bereits am Vorabend hatte er die Auszeichnung publik gemacht. „Es wird eine Ehrung für den einzigen Spieler, der dreimal Weltmeister war. Zu meiner Zeit gab es den Ballon d'Or noch nicht, und jetzt bekomme ich einen“, hatte er schon am Sonntag der brasilianischen Zeitung „Folha de São Paulo“ berichtet.

Der Ballon d'Or für den Weltfußballer des Jahres 2013 wurde in Zürich verliehen. Es ist das erste Mal, dass ein nicht mehr aktiver Spieler mit einem Ballon d'Or ausgezeichnet wird. Laut „Folha de São Paulo“ waren Pelés Berater wenig erfreut darüber, dass er die Überraschung vorab ausplauderte.