Lyon baut Superserie in Frankreich aus

Lyon baut Superserie in Frankreich aus

Paris (dpa) - Frankreichs früherer Serienmeister Olympique Lyon ist nach miserablem Saisonstart im Kommen. Durch einen 2:0-Heimsieg über den FC Toulouse kletterte das Team von Trainer Claude Puel erstmals auf Platz drei und baute zudem seine Superserie auf zehn Liga-Spiele ohne Niederlage aus.

Vor 35 000 Zuschauern im Stade Gerland trafen Lisandro López (5.) und Bafetimbi Gomis (35.) am Sonntagabend zum verdienten Sieg der Hausherren. „Lyon macht nun Ernst“, titelte das Sportblatt „L'Équipe“ auf Seite eins.

Nach dem 17. Spieltag liegt der Meister der Jahre 2002 bis 2008 mit 29 Punkten nur zwei Zähler hinter Leader OSC Lille, der sich am Samstag beim AC Arles Avignon mit 1:0 durchgesetzt hatte. Platz zwei belegt mit 30 Punkten Paris Saint-Germain (2:1 beim FC Valenciennes). Stade Rennes erreichte in einem anderen Sonntagsspiel ein wichtiges 0:0 bei Vorjahresmeister Girondins Bordeaux (25). Die Bretonen erhöhten ihr Punktekonto auf 28 und verwiesen den seit drei Begegnungen sieglosen Meister Olympique Marseille (27) auf Platz 5.