Jones bringt New England in MLS auf Playoff-Kurs

Jones bringt New England in MLS auf Playoff-Kurs

Boston (dpa) - Jermaine Jones hat die New England Revolution den Playoffs in der Major League Soccer (MLS) ein großes Stück näher gebracht. Der ehemalige Bundesliga-Profi erzielte im Heimspiel gegen Columbus Crew per Kopf in der 67. Minute den 2:1-Siegtreffer.

Jones, der Ende August bei dem Team aus dem Großraum Boston unterschrieb, hatte bereits vor einer Woche das entscheidende Tor beim 3:2 gegen Meister Kansas City markiert. Drei Spieltage vor Ende der Vorrunde rangiert New England mit 48 Zählern auf Platz zwei der Eastern Conference und hat acht Punkte Vorsprung auf einen Nicht-Playoff-Rang.

Landon Donovan hat derweil einen weiteren MLS-Rekord aufgestellt. Beim 3:0-Heimsieg seiner Los Angeles Galaxy gegen den Toronto FC bereitete der Stürmer den zweiten Treffer der Partie durch Robbie Keane vor (25. Minute). Für Donovan war es die 136. Vorlage seiner Karriere. Somit führt der 32-Jährige jetzt diese Statistik alleine an. Im Mai hatte sich der ehemalige Bundesliga-Profi mit seinem 135. Liga-Treffer bereits die Bestmarke als Rekordtorschütze gesichert.

Mehr von Westdeutsche Zeitung