1. Sport
  2. Fußball
  3. International

FIFA-Vizepräsident Llona: FIFA ist sauber

FIFA-Vizepräsident Llona: FIFA ist sauber

Zürich (dpa) - FIFA-Vizepräsident Ángel Maria Villar Llona hat sich als erster ranghoher Funktionär des Fußball-Weltverbandes zu den neuen Korruptionsvorwürfen geäußert und diese energisch zurückgewiesen.

„Wir sind in den vergangenen Tagen von den internationalen Medien angegriffen worden. Ich sage: Die FIFA ist suaber und tut die Dinge ehrlich. Man soll uns nicht diffamieren und verleugnen“, sagte das spanische Exekutivmitglied bei der Präsentation der iberischen Bewerbung um die WM 2018.

Im Vorfeld der WM-Vergabe waren die Exekutivmitglieder Reynald Temarii (Tahiti) und Amos Adamu (Nigeria) suspendiert worden, weil sie ihre Stimme zum Kauf angeboten haben sollen. Zudem wurden gegen die Exekutivmitglieder Ricardo Texeira (Brasilien), Nicolás Leoz (Paraguay) und Issa Hayatou (Kamerun) Bestechungsvorwürfe laut. Das Trio wies diese zurück, die FIFA erklärte den Fall aus den 90er Jahren für erledigt.