1. Sport
  2. Fußball
  3. International

FIFA-Verbot: Barça darf keinen Vermaelen-Ersatz holen

FIFA-Verbot: Barça darf keinen Vermaelen-Ersatz holen

Zürich (dpa) - Der Fußball-Weltverband hat dem FC Barcelona untersagt, außerhalb der offiziellen Transferperiode einen Ersatz für den Langzeitverletzten Thomas Vermaelen zu verpflichten.

Der spanische Top-Club hatte bei der FIFA eine entsprechende Sondergenehmigung beantragt. Die FIFA habe dem FC Barcelona mitgeteilt, dass ihre Disziplinar-Kommission keine Ausnahme für Verträge außerhalb der offiziellen Wechselperiode genehmige, teilte der Weltverband mit.

Wegen der unzulässigen Verpflichtung minderjähriger Spieler ist der Verein von der FIFA ohnehin für die kommenden zwei Wechselperioden mit einem Transferverbot belegt worden. Es würde das erste Mal für den Januar gelten. Barça hat dagegen beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) Einspruch eingelegt. Eine Entscheidung soll laut CAS noch in diesem Monat veröffentlicht werden.

Der im Sommer von Arsenal nach Barcelona gewechselte belgische Verteidiger Vermaelen hat für die Katalanen aufgrund verschiedener körperlicher Probleme noch kein Spiel bestritten. Der 19-Millionen-Euro-Zugang wird voraussichtlich erst im kommenden Frühjahr wieder zur Verfügung stehen.