FIFA-Chef Blatter betont: Fußball-WM 2014 wird Erfolg

FIFA-Chef Blatter betont: Fußball-WM 2014 wird Erfolg

Berlin (dpa) - FIFA-Präsident Joseph Blatter hat nach kritischen Aussagen über die Vorbereitungen der Fußball-WM 2014 betont, dass das Turnier in Brasilien aus seiner Sicht ein Erfolg werde.

Via Twitter erklärte der Chef des Fußball-Weltverbandes FIFA, die Vorbereitungen in allen zwölf Austragungsorten seien in vollem Gange. „Die gesamte Welt, mich eingeschlossen, freut sich. Brasilien wird ein großartiger Gastgeber sein“, erklärte der Schweizer.

Die Schweizer Zeitung „24 Heures“ hatte Blatter am Samstag mit den Worten zitiert, Brasilien habe gerade erst begriffen, was es bedeute, eine WM zu organisieren. „Sie haben viel zu spät angefangen. Es ist das Land, das am weitesten zurückhängt, seit ich bei der FIFA bin, und darüber hinaus ist es das einzige, das so viel Zeit - sieben Jahre - zur Vorbereitung hatte“, wurde der FIFA-Präsident zitiert.

Finanzielle Probleme und tödliche Unfälle auf den Stadienbaustellen haben in den vergangenen Jahren zu Verzögerungen geführt, unter anderem in Sao Paulo. Dort findet am 12. Juni das Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Brasilien und Kroatien statt. Das Finale wird am 13. Juli in Rio de Janeiro ausgetragen.

Brasiliens Staatspräsidentin Dilma Rousseff erklärte am Montag, das Turnier 2014 werde „die Mutter aller WMs“ sein. „Wir lieben den Fußball, deshalb empfangen wir diese Weltmeisterschaft mit Freude. In Brasilien ist die WM zu Hause“, schrieb Rousseff ebenfalls auf Twitter. Blatter erklärte, er schließe sich den Aussagen an.

Mehr von Westdeutsche Zeitung