1. Sport
  2. Fußball
  3. International

Chelsea bei Benítez-Debüt 0:0 gegen City - Spurs-Sieg

Chelsea bei Benítez-Debüt 0:0 gegen City - Spurs-Sieg

London (dpa) - Der FC Chelsea musste sich beim Debüt seines neuen Trainers Rafael Benítez mit einem Remis im Spitzenspiel gegen Meister Manchester City begnügen.

Der Champions League-Sieger kam zum Abschluss des 13. Spieltags in der Premier League an der heimischen Stamford Bridge nur zu einem spielerisch enttäuschenden 0:0 gegen ManCity. Damit fielen die Blues mit 25 Punkten zurück auf den vierten Rang hinter das Überraschungsteam West Bromwich Albion (26). ManCity (29) verlor die Tabellenführung an den Stadtrivalen Manchester United (30), der am Samstag einen 3:1-Heimsieg gegen Schlusslicht Queens Park Rangers gefeiert hatte.

Ein Befreiungsschlag gelang Tottenham Hotspur. Das Team von Chef-Coach André Villas-Boas und Co-Trainer Steffen Freund gewann das „kleine“ Londoner Derby gegen West Ham United überzeugend mit 3:1 (1:0). An der White Hart Lane trafen Top-Stürmer Jermain Defoe (44./64. Minute) und der überragende Gareth Bale (58.) für die Spurs - für West Ham konnte Andy Carroll (82.) nur noch verkürzen.Tottenham zog nach Punkten gleich mit dem sechstplatzierten Lokalrivalen FC Arsenal (beide 20). Der FC Liverpool, bei dem Nuri Sahin erneut auf der Ersatzbank saß, steckt nach dem 0:0 gegen Swansea City als Elfter (16) weiter in der Krise.