Brych zeigt Gelb-Rot: Brasilianer aus Porto Alegre im Finale der Club-WM

Brych zeigt Gelb-Rot : Brasilianer aus Porto Alegre im Finale der Club-WM

Al Ain (dpa) - Die Fußballer von Gremio Porto Alegre haben das Endspiel um die Club-Weltmeisterschaft erreicht. Die Brasilianer schlugen im Halbfinale CF Pachuca aus Mexiko in Al Ain in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit 1:0 (0:0, 0:0) nach Verlängerung.

Im Finale am kommenden Samstag (16. Dezember) treffen sie auf den Gewinner des zweiten Halbfinalspiels zwischen dem Titelverteidiger Real Madrid und dem krassen Außenseiter Al-Jazira Abu Dhabi.

Gremio Porto Alegre blieb in einem insgesamt schwachen Spiel 90 Minuten lang weit hinter den Erwartungen zurück. Die spielerisch unterlegenen Mexikaner verteidigten wacker und hielten bis zum Ende der regulären Spielzeit ein 0:0. Den Siegtreffer für den Südamerika-Champion erzielte Everton in der 95. Minute. In der 110. Minute zeigte Bundesliga-Schiedsrichter Felix Brych dem Mexikaner Víctor Guzmán die Gelb-Rote Karte.

Real Madrid gilt als der klare Favorit der Club-WM, die bis zum 16. Dezember in den Vereinigten Arabischen Emiraten stattfindet. Das Team um Weltfußballer Cristiano Ronaldo will als erstes in der Geschichte des Wettbewerbs den im Vorjahr errungenen Titel verteidigen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung