AS Rom plant Stadion-Neubau für 2016

AS Rom plant Stadion-Neubau für 2016

Rom (dpa) - Der italienische Fußball-Erstligist AS Rom will ab 2016 in einem eigenen Stadion antreten.

Wie der bisher im Olympiastadion spielende Club auf seiner Homepage mitteilte, soll die neu zu bauende Arena im Südwesten der Stadt aus privaten Mitteln errichtet werden und 55 000 bis 60 000 Zuschauern Platz bieten.

Der Tabellen-Sechste war 2011 von US-Investoren übernommen worden. Club-Präsident James Panotta sagte, man arbeite seitdem am Stadionprojekt. „Das zeigt unseren Glauben an Italien und die italienische Wirtschaft“, meinte er. Roms Bürgermeister Gianni Alemanno äußerte die Hoffnung, dass das Genehmigungsverfahren binnen eines Jahres abgeschlossen werden kann.

Mehr von Westdeutsche Zeitung