Wolfsburgerinnen schlagen Potsdam im Spitzenspiel 2:1

Wolfsburgerinnen schlagen Potsdam im Spitzenspiel 2:1

Düsseldorf (dpa) - Champions-League-Gewinner VfL Wolfsburg hat durch einen späten Treffer von Martina Müller das Spitzenspiel gegen den 1. FFC Turbine Potsdam gewonnen und mit 16 Punkten die Tabellenführung in der Frauenfußball-Bundesliga übernommen.

Müller erzielte in der 88. Minute das Tor zum 2:1 (1:1)-Endstand. Genoveva Anonma (15. Minute) hatte Potsdam zuvor in Führung gebracht. Alexandra Popp (31.) markierte noch vor der Pause den Ausgleich für die Gastgeberinnen.

Für Potsdam (15 Punkte) war es die erste Niederlage nach zuvor fünf Siegen. In der Tabelle rangiert Potsdam einen Zähler hinter Meister Wolfsburg. Neuer Dritter mit 14 Zählern ist Bayern München, das sich gegen den punktlosen Tabellenletzten MSV Duisburg am Sonntag mit 6:0 (3:0) durchsetzte.

Pokalsieger 1. FFC Frankfurt bezwang den Herforder SV auch dank eines Hattricks von Celia Sasic (23./35./44. Minute) 6:1 (3:1) und ist hinter den Bayern Vierter (13 Punkte). Beim 1:0 (0:0) der SGS Essen gegen Bayer Leverkusen gelang Margarita Gidion in der 89. Minute das Siegtor. Essen (12) wahrte den Anschluss an die Top-Clubs. 1899 Hoffenheim gelang mit dem 1:0 (0:0) gegen Aufsteiger SC Sand der zweite Saisonsieg. Der SC Freiburg setzte sich gegen den USV Jena mit 3:0 (3:0) durch und ist Sechster.

Mehr von Westdeutsche Zeitung