1. Sport
  2. Fußball
  3. Frauenfussball

VfL Wolfsburg: Olympiasiegerin Lena Goeßling beendet Fußball-Karriere

VfL Wolfsburg : Olympiasiegerin Lena Goeßling beendet Fußball-Karriere

Lena Goeßling hat ihre erfolgreiche Fußball-Karriere beendet. „Seit Wochen lautet die mir meist gestellte Fragen: ‚Wo spielst du nächstes Jahr?‘ Und die Antwort, die ich jetzt geben kann, ist: gar nicht mehr“, teilte die 35-Jährige bei Instagram mit.

Die Mittelfeldspielerin hatte nach der Saison keinen neuen Vertrag beim VfL Wolfsburg erhalten. „Ich war zunächst einmal geschockt und traurig, weil ich zehn Jahre lang so eng mit dem VfL verbunden war“, sagte sie der „Bild“.

Trotz Angeboten von anderen Vereinen will sie ihre Laufbahn nicht mehr fortsetzen. „Ich habe mir ganz bewusst Zeit genommen, um für mich diese Entscheidung zu treffen. Ich mache Schluss“, schrieb Goeßling bei Instagram. „Obwohl es noch Möglichkeiten gegeben hätte, bei anderen Vereinen anzufangen. Aber ich bin mir sicher, dass ich dieses Gefühl, das ich für den VfL Wolfsburg in zehn Jahren entwickelt habe, für keinen anderen Verein noch mal aufbringen kann.“ Ohne dieses Gefühl und ohne diese Leidenschaft wolle sie nicht noch einmal wo anders anfangen. Das würde keinem Verein gerecht. „Und daher ist es nun an der Zeit, mit dem Profifußball aufzuhören.“ Was sie künftig machen möchte, verriet sie nicht.

Goeßling ist eine der erfolgreichsten deutschen Spielerinnen. Sie wurde in Rio 2016 Olympiasiegerin und 2013 Europameisterin. Mit dem VfL Wolfsburg holte sie zweimal die Champions League, sechs deutsche Meister-Titel und acht Mal den DFB-Pokal.

Lena Goeßling bei Instagram

Interview Lena Goeßling bei bild.de - Bezahlschranke

© dpa-infocom, dpa:210714-99-372847/2

(dpa)