Frauenfußball-WM: Kanjana bringt Thailand das Lächeln zurück

Frauenfußball-WM : Kanjana bringt Thailand das Lächeln zurück

Sogar schwedische Fans applaudierten, als Kanjana Sung-Ngoen in der Nachspielzeit den ersten Treffer für Thailand bei der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Frankreich erzielte.

Nach dem verheerenden 0:13 gegen die USA - der höchsten Niederlage einer Mannschaft bei einer Frauen-WM-Endrunde - zeigten sich die Thailänderinnen in der Partie gegen Schweden in Nizza gefestigt, obwohl die Skandinavierinnen beim 1:5 am Ende doch eine Nummer zu groß waren.

Vorbildlich hatten die Asiatinnen gekämpft. Der Treffer von Spielführerin Kanjana in der Nachspielzeit war der verdiente Lohn für diese Leistung. „Ich bin sehr glücklich, dass wir eine positive Reaktion gezeigt und uns gesteigert haben“, sagte die 32-jährige Kanjana nach dem Schlusspfiff. „Besonders froh bin ich, dass mir mein erstes Tor und das erste Tor der thailändischen Mannschaft bei dieser Weltmeisterschaft gelungen ist.“

Der thailändische Cheftrainerin Nuengrutai Srathongvian freute sich ebenfalls über die Reaktion, die ihre Mannschaft gezeigt hatte. „Dass wir ein Tor gegen eine der weltbesten Mannschaften schießen konnten, zeigt, dass sich unsere Entschlossenheit auszahlt“, sagte sie und fügte an: „Es hat unser Lächeln zurückgebracht.“

Spielerinnen-Steckbrief Kanjana

FIFA-Bericht

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung