Zwei Verletzte bei Fortuna Düsseldorf im Testspiel gegen TSV Meerbusch

Halbzeit : Zwei Verletzte bei Fortuna Düsseldorf im Testspiel gegen TSV Meerbusch

Fortuna Düsseldorf führt zur Pause in Meerbusch mit 4:0. So richtig bedrohlich war der Gegner aus der Oberliga nicht.

Nach 13 Minuten führte die Fortuna beim Testspiel beim TSV Meerbusch bereits mit 2:0 durch Tore von Robin Bormuth und Thomas Pledl.

Die Gewitterwolken und das Donnern sorgte bei den Fortunen eher für Respekt und zur Sorge, ob das Spiel überhaupt bis zum Ende geführt werden konnte. Nachdem Kelvin Ofori für das 3:0 gesorgt hatte, erwischte es aber Marcel Sobottka, der wegen einer Muskelverletzung ausgewechselt werden musste. Das führte bei Fortunas Trainer Friedhelm Funkel zu mehr Sorgenfalten, als der ein oder andere Fehlpass seiner derzeit eher zweiten Mannschaft. Kein Spieler, der am Samstag in der Startformation stand, war in Meerbusch zunächst dabei.

Die Spieler, die auf dem Platz standen, versuchten, sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Das gelang Adam Bodzek und dem bis zur Pause zweifachen Torschützen Robin Bormuth am besten. Einen zweiten Nackenschlag gab es in Sachen Verletzungen. Auch Kazim Adams hat es erwischt. Der Innenverteidiger verletzte sich am hinteren Oberschenkel. Ob er für das Spiel in Frankfurt eine Alternative sein kann, ist sehr fraglich.

Hier geht es zum Spielbericht nach der 2. Halbzeit.

Mehr von Westdeutsche Zeitung