Fortuna Düsseldorf: Wiedersehen am Rande

Fortuna Düsseldorf : Wiedersehen am Rande

DFB-„Vize“ Peter Frymuth drückt die Daumen.

Solche Spiele bieten Gelegenheit zum Wiedersehen. „Alt-Fortunen“ wie Ex-Präsident Peter Frymuth war ebenso mit von der Partie wie Sergio Pinto, der noch große Sympathien für sein Ex-Team empfindet. Ein freundliches Wiedersehen feierten der Gladbacher Ibrahima Traore und Fortunas Co-Trainer Axel Bellinghausen, die einen Teil ihres Weges als Fußball-Profis gemeinsam in Augsburg gegangen waren.

Als Experte für die Medien war Fortunas Ex-Trainer Norbert Meier in der Arena. Da er auch für Gladbach gespielt und als Coach aktiv war, hat er für beide Clubs noch genug Sympathien. „Das ist genau das richtige Spiel für mich“, sagte Meier, der vor kurzem in Kaiserslautern als Trainer entlassen worden war. Viele weitere Prominente angeführt von Günther Netzer wollten ebenfalls den Pokalfight sehen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung