1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf: Unverhoffter Besuch aus Gladbach

Fortuna Düsseldorf : Unverhoffter Besuch aus Gladbach

Trainer und Spieler der Borussia nutzen die Leichtathletikhalle in Düsseldorf.

Düsseldorf. Selbst die Spieler der Fortuna, die gerade auf ihrem Trainingsgelände aktiv waren, hielten erstaunt inne, als sie den Mannschaftsbus von Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach am Dienstagmorgen vor der Leichtathletikhalle vorfahren sahen.

Zunächst sprang Trainer André Schubert aus dem Fahrzeug, dann folgte ein Teil der Profis aus Gladbach, angeführt von Weltmeister Christoph Kramer und Oscar Wendt. Während die Spieler in der Halle verschwanden, um sich dem Laktattest vor dem Trainingsauftakt am Gladbacher Nordpark am Mittwoch zu unterziehen, ging Schubert auf den Trainingsplatz und wartete am Rand geduldig, bis Friedhelm Funkel auf ihn aufmerksam wurde.

Fortunas Cheftrainer und sein Kollege umarmten sich und lockten so von der anderen Seite des Platzes Sportvorstand Erich Rutemöller und Torwarttrainer Claus Reitmaier an. In vertrauter Viererrunde gab es offensichtlich ein nettes Pläuschen.

Fortuna trainierte am Dienstag in zwei Gruppen. Während die eine im Kraftraum tätig war, absolvierten die anderen Spieler Pass- und Abschlussübungen. Bis auf Marcel Sobottka und Tim Wiesner — beide sind nach Knieverletzungen/Problemen noch nicht wieder fit genug — fehlte kein Profi im Training. U 23-Spieler Hayrullah Alici half dafür aus.