1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

U 19: Suker kann in Köln nur eine Rumpfelf aufbieten

U 19: Suker kann in Köln nur eine Rumpfelf aufbieten

Dritter Streich gegen Gladbacher „Fohlen“? Fortunas U 14 im Duell der Liga-Neulinge

Düsseldorf. Die Verteidigung des vierten Tabellenplatzes steht für Fortunas U 19 in der Fußball-Bundesliga morgen auf dem Programm. Die Elf von Sinisa Suker gastiert im Verfolgerduell beim 1. FC Köln. Dabei käme den Flingernern eine Wiederholung des 2:1-Hinspielerfolgs sehr gelegen. Allerdings dürfte die Aufgabe in der Domstadt diesmal ungleich schwerer ausfallen. „Der FC ist im Lauf der Saison wiedererstarkt“, sagt Sinisa Suker. Nach schwachem Saisonstart haben sich die „Geißböcke“ gefangen und in den letzten Wochen Stück für Stück so weit nach vorne gearbeitet, dass sie die Fortuna mit einem Sieg sogar überflügeln könnten. Das will die Fortuna jedoch mit einer Rumpfelf verhindern. Neben den gesperrten Mustafa Kalkan und Fadil Zabeli muss Sinisa Suker auch auf die verletzten Dennis Körner und Ali Aydin sowie den bei der kanadischen Nationalmannschaft weilenden Justin Maheu verzichten.

Ein „heißes Derby“ erwartet am Samstag Samir Sisic in der Fußball-Regionalliga. Vor dem Meisterschafsspiel bei Borussia Mönchengladbach ist sich der Trainer von Fortunas U 15-Junioren sicher: „Die wollen Revanche nehmen“. Schon im Hinspiel trotzte die Fortuna den höher gewetteten „Fohlen“ ein 0:0 ab. Und auch im Niederrheinpokal hatte die Borussia das Nachsehen. In der ersten Runde setzte sich die Sisic-Elf gegen den Rivalen vor wenigen Wochen verdient mit 2:0 durch. Am Samstag soll im BorussiaPark der dritte Streich folgen. Sollten die Acht unter der Woche bei der Niederrhein-Auswahl weilenden Spieler von Samir Sisic gesund zurückkehren, kann der Trainer seine Bestbesetzung aufbieten.

Im U 14-Nachwuchscup empfängt Fortunas U14-Fußballer den FC Hennef. Beide Liga-Neulinge spielen eine beachtliche Saison. Die Fortuna mischt als Tabellenvierter in der Spitzengruppe mit, Hennef ist als Achter im Mittelfeld.