Toilettengang mit Auflagen: Fortuna-Fans sollen Ausweis abgeben

Toilettengang mit Auflagen : Fortuna-Fans sollen in Freiburg Ausweis abgeben

Am Sonntag spielt Fortuna Düsseldorf in Freiburg. Da Sachbeschädigungen seitens der Düsseldorf-Fans befürchtet werden, wird versucht, das Problem mit einem „Pilotprojekt“ in den Griff zu bekommen.

Fortuna Düsseldorf spielt am Sonntag beim SC Freiburg. Für die mitreisenden Fortuna-Fans wird es einige Auflagen geben. So teilte die Fanbetreuung von Fortuna Düsseldorf mit, dass Fans im Gästeblock des Schwarzwald-Stadion einen Lichtbildausweis abgeben müssen, bevor sie auf Toilette gehen.

Der Hintergrund dazu: In der Vergangenheit war es wiederholt zu Sachbeschädigungen im Sanitärbereich bei Gastvereinen gekommen. Fans von Fortuna Düsseldorf hatten sich wiederholt darüber beschwert, dass immer wieder Toiletten bei Auswärtsspielen zerstört worden seien und somit unbenutzbar werden, teilte der Verein auf Anfrage mit.

Zusammen mit der Fanbetreuung sei überlegt worden, wie das Problem in den Griff zu bekommen sei. Da sich Maßnahmen wie einen Pfand oder 10 Euro abgeben, nicht bewährt haben, wird die Abgabe eines Lichtbildausweises als Pilotprojekt beim SC Freiburg nun getestet.

Der Ausweis solle an den beistehenden Fortuna-Ordnern abgegeben werden. Auf Facebook wird diese Maßnahme von Nutzern heftig kritisiert und unter anderem auf den Datenschutz verwiesen.

Fortuna Düsseldorf betrachtet diese Maßnahme nach eigenen Angaben als freiwillige Maßnahme. Ein einfacher Ausweis mit Lichtbild reiche, ein Personalausweis sei nicht nötig. Es würde auch keiner daran gehindert werden, die Toilette aufzusuchen, teilte der Sprecher von Fortuna Düsseldorf mit.

Der SC Freiburg hat mit dem Pilotprojekt nichts zu tun. Freiburg als Hausherr des Stadions wurde jedoch gefragt, ob eigene Fortuna-Ordner an den Toiletten postiert werden dürfen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung