1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

U 23 Fortuna Düsseldorf: Stühlerücken bei der U 23 der Fortuna

U 23 Fortuna Düsseldorf : Stühlerücken bei der U 23 der Fortuna

Samstag steht das letzte Spiel der starken Saison an.

Düsseldorf. Vor dem Vergnügen steht die Pflicht. Bevor sich Fortunas U 23 am Samstag Nachmittag in gemütlicher Runde vor dem Grill in die Sommerpause oder gleich ganz voneinander verabschiedet, möchte der Fußball-Regionalligist eine herausragende Saison am letzten Spieltag mit drei Punkten krönen. Doch selbst wenn das Heimspiel (14 Uhr) gegen den feststehenden Absteiger FC Kray wider Erwarten nicht positiv verläuft, „unsere sehr gute Gesamtbilanz wird durch dieses eine Spiel nicht mehr beeinflusst“, sagt Trainer Taskin Aksoy, der mit seinen Schützlingen bisher starke 56 Punkte eingefahren hat und mit Robin Bormuth und Kemal Rüzgar zwei Spieler an den Profibereich herangeführt hat. Einen Nachfolger für den in dieser Saison „explodierten“ Torjäger Rüzgar zu finden, wird allerdings nicht einfach.

Im Jubiläumsspiel gegen eine Auswahl des SuS Schaag und von TIV Nettetal (10:3) stellten sich einige Offensivkräfte vor. Der 19-Jährige Marco Hödl vom FC Liefering erzielte drei Treffer. Ob der österreichische Junioren-Nationalspieler der Stürmertyp ist, den Aksoy sucht, ist aber offen. Einen bleibenden Eindruck hinterließ auch Merveil Tekadiomona aus Kalkum. Der vielseitige Offensivmann traf doppelt.

Was aus dem Duo sowie Ali Ayvaz (Energie Cottbus II) und Lofti Graidia (Karlsruhe U 19) wird, dürfte sich recht bald entscheiden. Dann steht wohl auch fest, wohin es die zehn Akteure zieht, die am Samstag vor dem Anpfiff verabschiedet werden. Rafael Garcias Wechsel nach Oberhausen ist fix. Jan-Niklas Budde soll sich mit dem designierten Regionalliga-Aufsteiger aus Sprockhövel einig sein. Tugrul Erat (MSV Duisburg), Nazim Sangare (Erzgebirge Aue oder Türkei) befinden sich wie auch Marvin Ajani in Verhandlungen. Offen ist die Zukunft von Mahsun Jusuf, Philip Faderl, Mergim Fejzullahu, Lukas Hombach und Justin Splitt. magi