Stadt führt durch Flinger Broich

Stadt führt durch Flinger Broich

Am Montag haben Vertreter des Sportamtes, der Bauaufsicht und der Fortuna mit der Polizei, der Feuerwehr sowie Vertretern der Deutschen Fußball-Liga (DFL) und der TV-Produktionsfirma Sportcast das Paul-Janes-Stadion besichtigt.

Düsseldorf. Die Planungen für Fortunas Umzug ins Paul-Janes-Stadion für die Zeit des Eurovision Song Contest nehmen offenbar Formen an: Am Montag haben Vertreter des Sportamtes, der Bauaufsicht und der Fortuna mit der Polizei, der Feuerwehr sowie Vertretern der Deutschen Fußball-Liga (DFL) und der TV-Produktionsfirma Sportcast das Paul-Janes-Stadion besichtigt.

Dabei ging es um Probleme wie Abstellflächen für Übertragungswagen, für die eventuell Schotter- oder Asphaltierungsarbeiten nötig werden, um die Zweitligatauglichkeit des Flutlichts oder Parkmöglichkeiten für Polizeiwagen.

Noch sieht sich die Stadt nicht unter Zeitdruck. Denn die reine Bauzeit für die Tribünengerüste betrage nur wenige Wochen. Noch im November soll ein Detail-Plan für den Umbau in Flingern vorgelegt werden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung