Sieg gegen Sandhausen: Fortuna Düsseldorf auf Kurs Aufstieg

Sieg gegen Sandhausen: Fortuna Düsseldorf auf Kurs Aufstieg

Düsseldorf. Zwölf Punkte aus den vier Spielen der Rückrunde, weiterhin Tabellenführer - und das nun mindestens bis Sonntag mit zwölf Punkten Vorsprung auf Rang vier: Fortuna Düsseldorf hat mit dem 1:0 (1:0)-Sieg gegen den Tabellenvierten SV Sandhausen am Freitagabend klar Kurs Richtung Erstliga-Aufstieg gehalten.

Vor enttäuschenden 23.288 Zuschauern sorgte ein früher Kopfballtreffer von Abwehrspieler Andre Hoffmann nach einem Eckstoß des Japaners Genki Haraguchi für das Tor des Tages (2. Minute). Dabei nahm das Spiel Dramatik auf, als Sandhausens Tim Kister in der 75. Minute einen Elfmeter verschoss. Der stark aufspielende Fortuna-Abwehrspieler Kaan Ayhan war nach einem Eckball zuvor mit der Hand am Ball gewesen.

Den fälligen Strafstoß parierte Düsseldorfs überragender Torwart Raphael Wolf - wie schon in dieser Sason beim 3:1-Heimsieg gegen den MSV Duisburg in der Hinrunde. Die Gäste gaben aber auch danach nicht auf, Wolf klärte noch einmal erstklassig, am Ende wurde es noch einmal dramatisch.

Wermutstropfen: Haraguchi, der schon in Kaiserslautern beim 3:1-Sieg vergangene Woche getroffen und zwei Tore vorbereitet hatte, fiel nach einem Kopfballduell nach der Pause verletzt aus. Trotzdem reichte es letztlich zu einem hart erkämpften Düsseldorfer Sieg. Am kommenden Samstag geht es bei Union Berlin weiter (13 Uhr). Kup

Mehr von Westdeutsche Zeitung