SC Verl stoppt Höhenflug von Fortuna Düsseldorfs U 23

Fußball-Regionalliga : SC Verl stoppt Höhenflug von Fortunas U 23

Auch die zweite Mannschaft der Fortuna in der Fußball-Regionalliga bleibt am Wochenende ohne Punkt, weil sie ebenfalls daheim mit 0:1 verliert.

Fortunas Höhenflug durch die Fußball-Regionalliga West wurde am Samstagnachmittag gestoppt. Nach zuvor sechs Spielen ohne Niederlage hat es die von Nico Michaty trainierte U 23 wieder erwischt. Am SC Verl biss sich die „Zweite“ vor 195 Zuschauern im Paul-Janes-Stadion vergeblich die Zähne aus und verlor 0:1 (0:1).

„Uns haben heute gegen eine robuste Männermannschaft ein paar Prozent gefehlt. Daher geht der Sieg für Verl in Ordnung“, zeigte sich Michaty nach der Partie als fairer Verlierer. Das entscheidende Tor fiel dabei bereits nach vier Minuten. Nach einem Freistoß von Marko Stojanovic landete der Ball über Ron Schallenberg bei Jannik Schröder, der aus kurzer Distanz einköpfen konnte (4.). Die Gastgeber brauchten ein paar Minuten, um ins Spiel zu finden, schafften es aber im Vergleich zu den Vorwochen nicht, das nötige Tempo in ihre Aktionen zu bekommen. Dafür sorgten die cleveren Gäste, die die Flingeraner immer wieder in nickelige Zweikämpfe im Mittelfeld verwickelten und somit jeglichen Spielfluss hemmten. Verls Torhüter Robin Brüseke blieb rund eine Stunde beinahe beschäftigungslos, ehe es zweimal gefährlich wurde. Zunächst verhinderte Daniel Miliz auf der Torlinie ein drohendes Eigentor seines Teamkollegen Stojanovic (62.), wenige Sekunden später verzog Joshua Endres knapp (63.). Ansonsten endeten die Versuche, sich spielerisch durchzusetzen, in der vielbeinigen Verler Abwehr.

Mehr von Westdeutsche Zeitung