Saison für Düsseldorfer Jugend-Bundesligisten beginnt am Wochenende

Jugendfußball : Fortunas U 19 soll eine ruhige Saison spielen

Die SG Unterrath hält weiterhin prima mit.

Um den Saisonstart in der Juniorenfußball-Bundesliga nicht zu verpassen, brach Sinisa Suker den Familientrip nach Polen ab, um seine Mannschaft noch auf das Auftaktspiel in Bochum am Sonntag einstimmen zu können. „Der Start hat es in sich. Wie gut Bochum wieder ist, haben wir ja erst kürzlich erfahren“, verweist Suker auf das jüngste Aufeinandertreffen vor zwei Wochen, als die Flingeraner im Rahmen des am Ende siegreich gestalteten Vorbereitungsturniers in Essen in 45 Minuten mit 0:4 gegen den VfL unter die Räder kamen. Sinisa Suker hat dennoch Vertrauen in seine mit fünf externen Zugänge verstärkte Mannschaft. „Wir wollen an die guten Leistungen des Vorjahres anknüpfen und uns nach Möglichkeit mit einer noch besseren Platzierung belohnen.“

Am Samstag eröffnet Fortunas U 17 bei Arminia Bielefeld die neue Spielzeit. Gleich 19 Spieler hat Trainer Jens Langeneke im Sommer aus der U16 hochgezogen. Hinzu kamen vier externe Neuzugänge und Junioren-Nationalspieler Daniel Bunk, der direkt den Sprung aus der U 15 in das Bundesliga-Team schaffte. Am vergangenen Wochenende schlug die Fortuna auf einem Turnier in Bergheim den Nachwuchs des FC Bayern München.

Bereits in die dritte Saison in der höchsten Spielklasse geht die U17 der SG Unterrath. Ein toller Erfolg für den Amateurverein. Vor dem Auftaktspiel gegen den FC Hennef (an der Koblenzer Straße) gibt sich Trainer Mo Rifi zuversichtlich. „Die Vorbereitung war gut. Hennef schätze ich nicht so stark ein wie in der letzten Saison. Wir wollen zum Auftakt auf keinen Fall verlieren.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung