1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Rückenwind für die U 23 der Fortuna in Mönchengladbach?

Fußball-Regionalliga : Fortunas U 23 fährt mit Rückenwind nach Gladbach

Der Fußball-Regionalligist hat 2020 noch nicht verloren, die Borussia hingegen holte nur einen Punkt auf den vergangenen drei Spielen. Gespielt wird im Fohlen-Park.

Spielen sie oder spielen sie nicht? Darüber herrschte am Freitagmittag kurzzeitig Verwirrung. Für wenige Minuten galt die Begegnung von Fortunas U 23 mit dem gleichaltrigen Nachwuchs von Borussia Mönchengladbach als offiziell abgesagt, ehe die Klarstellung folgte. Die Partie der Fußball-Regionalliga findet statt, allerdings nicht wie ursprünglich angesetzt im Rheydter Grenzlandstadion sondern auf dem sogenannten „Fohlenplatz“ im Schatten des großen Borussiaparks.

Fortunas Trainer Nico Michaty nahm diese Nachricht wohlwollend zur Kenntnis. Eine weitere Absage hätte in den kommenden Wochen für noch mehr terminlichen Stress gesorgt, stehen ohnehin noch die Nachholspiele beim SV Lippstadt (18. März) und gegen den TuS Haltern (08. April) auf dem Spielplan.

Bei der Borussia haptert es in der Offensive

Zudem spricht das Momentum aktuell eher für die Fortuna und gegen die Borussia. Während die Michaty-Elf im neuen Jahr noch unbesiegt ist und den Rückenwind vom jüngsten 2:0-Erfolg über den VfB Homberg mitnimmt, holten die „Fohlen“ zuletzt nur einen Zähler aus den vergangenen drei Spielen. Besonders im Angriff steckt bei der Borussia aktuell der Wurm.

Dennoch sollte sich die Fortuna vor der individuellen Klasse des Tabellensiebten in Acht nehmen. Borussias Trainer Arie van Lent wird sicherlich alles daran setzen, seinen vorerst letzten Niederrheinschlager mit seinem Team für sich zu entschieden. Der Ex-Profi verlässt die Borussia.