„Postillon“ spottet nach Fortuna-Sieg gegen BVB über Bayern München

Satire : „Postillon“ spottet nach Fortuna-Sieg über FC Bayern München

Das Satireportal „Postillon“ greift den Sieg von Fortuna Düsseldorf auf: Der FC Bayern habe die komplette Mannschaft von F95 gekauft – um endlich eine Chance gegen Dortmund zu haben.

Der erste Sieg einer Mannschaft gegen den Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund in dieser Saison beschäftigt auch die Satireseite „Postillon“. „FC Bayern kauft kompletten Düsseldorf-Kader, um in Rückrunde Dortmund schlagen zu können“ titelt das Portal, das für seine ironischen Zuspitzungen bekannt ist.

Demnach habe der FCB für 46,55 Millionen Euro alle Spieler erworben. Bayern Sportvorstand Hasan Salihamidzic wird mit den – erfundenen – Aussagen zitiert, dass sich der Rekordmeister „echte BVB-Spezialisten ins Haus holen“ musste und dass die Fortuna „ein absolutes Schnüppchen“ gewesen sei.

Etwas traurig für die Fortuna-Fans: Das Team würde bei FCB auf der Bank sitzen und nur gegen den BVB zum Einsatz kommen. Das wäre angesichts der viel gelobten Leistung gegen den FC Bayern und Borussia Dortmund dann doch sehr schade.

(jaw)
Mehr von Westdeutsche Zeitung