Pokal-Auslosung Pokal-Auslosung: Funkel kehrt zurück zum Betze

Düsseldorf · In der dritten Runde geht es nach Kaiserslautern.

 Friedhelm Funkel kehrt zum Betzenberg zurück.

Friedhelm Funkel kehrt zum Betzenberg zurück.

Foto: dpa/Roland Weihrauch

„Dann fahre ich eben zurück zum Betzenberg“, war der ebenso gelassene wie erfreute Kommentar von Friedhelm Funkel nach der Pokalauslosung und dem Los 1. FC Kaiserslautern. Fortunas Cheftrainer hat selbst als Profi für die Roten Teufel gespielt (1980-83). „Natürlich weiß ich, dass die Kaiserslauterner in Mainz und Nürnberg zwei  Bundesligisten bereits eleminiert haben“, sagte Funkel. „Aber natürlich sind wir in diesem Spiel der Favorit.“ Das ist für den Trainer klar, wenn ein Drittligist einen Bundesligisten empfängt.

Nach dem mühevollen 2:1-Sieg gegen Aue in der zweiten Runde könnte die Fortuna endlich mal wieder ins Viertelfinale des DFB-Pokals einziehen. „Aber dann müssen wir eine ähnlich gute Leistung bringen wie in der zweiten Hälfte gegen Aue.“ Von der Leidenschaft wie gegen Köln wollte der Trainer wohl nicht sprechen. „So etwas lässt sich eben nicht in jedem Spiel abrufen“, erklärte auch Rouwen Hennings, bevor er allerdings wusste, dass die Fortuna am 4. oder 5. Februar nach Kaiserslautern muss.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort