Pfannenstiel: Uns hat in Leverkusen die Durchschlagskraft gefehlt​

Drei Fragen an ... : Pfannenstiel: Uns hat in Leverkusen die Durchschlagskraft gefehlt

Lutz Pfannenstiel, Sportvorstand der Fortuna Düsseldorf, äußert sich im Kurzinterview zum Spiel gegen Leverkusen.

Herr Pfannenstiel, hatte die Fortuna in Leverkusen keine Chance, oder sah das nur so aus?

Lutz Pfannenstiel: Uns hat im Spiel nach vorne etwas die Durchschlagskraft gefehlt. Dadurch haben wir wenig Chancen kreiert. Dazu kommt die individuelle Klasse der Leverkusener. Die spielen schon eine feine Klinge, das hat man deutlich gesehen. Am Ende haben wir gegen einen deutlich besseren Gegner verloren, der uns sehr ernst genommen und großen Respekt hatte.

Kann die Mannschaft diese Niederlage im Hinblick auf das Nürnberg-Spiel auch leichter wegstecken?

Pfannenstiel: Wir sind nach Leverkusen gefahren, um die maximale Punkteausbeute zu holen. Wir haben alles versucht. Ab und zu ist die Tagesform des Gegners auch mal besser. Das war in Leverkusen der Fall. Jetzt heißt es, das Positive rauszuziehen, und das Nürnberg-Spiel ist tatsächlich sehr wichtig. Daraufhin gilt es sich nun vorzubereiten.

Ist das Positive die Tatsache, dass gut verteidigt wurde?

Pfannenstiel: Leverkusen hat sich gegen uns jetzt nicht Chance auf Chance erarbeitet, und wir haben gut gegen den Ball gearbeitet. Die Defensivleistung war also  in Ordnung, aber wer in Leverkusen einen Punkt mitnehmen möchte, muss gegen diese offensivstarke Mannschaft mindestens ein Tor erzielen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung