1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Pfannenstiel: Der Test gegen Eibar war der erhoffte Gradmesser

Stimmen zum Spiel : „Das war der Test, den wir gebraucht haben“

Die nicklige Spielweise beider Mannschaften war für ein Testspiel nicht normal - die Stimmen zum Spiel.

„Das war genau der Test, den die Fortuna eine Woche vor dem Pflichtspielstart gebraucht hat. Der Gegner war giftig, kammpf- und spielstark. Was hätte uns eine gegnerische Mannschaft genutzt, die nur zum Schaulaufen gekommen wäre.“

Lutz Pfannenstiel, Sportvorstand der Fortuna

„Auch von der Aggressivität hat sich ein Spiel entwickelt, wie man es sich wünscht. Das war kein normales Freundschaftsspiel, da wurde mit Haken und Ösen gespielt. Und ich freue mich, dass meine Mannschaft so gut dagegen gehalten hat. Was mich ärgert, waren die viel zu leicht zustande gekommenen Gegentore. Körperlich ist die Mannschaft auf einem guten Stand.“

Friedhelm Funkel, Trainer der Fortuna

Es ging schon richtig zur Sache. Es war aber nicht so schlimm, dass sich jemand verletzt hätte. Es waren halt ein paar Nickeligkeiten auf beiden Seiten dabei. Und ich habe nichts Verbotenes getan, sondern eher geschlichtet. Allerdings war es auch spielerisch ein guter Test. Es ist schwer zu verteidigen, wenn wir unsere schnellen Außen in Stellung bringen können. Die Gegentore haben wir allerdings zu einfach kassiert.“

Rouwen Hennings, Stürmer der Fortuna und Torschütze zum 2:1

„Ich bin froh und glücklich, dass das die Mannschaft gewonnen hat, sonst hätten uns meine Tore nichts genutzt. Meine beiden Erfolgserlebnisse haben mir und meinem Selbstbewusstsein sicherlich weitergeholfen. Ich lerne, wie die Mannschaft und unser Spiel funktioniert. Dabei helfen mir meine Mitspieler. Und ich bin froh, dass ich das harte Training - so hart habe ich es bisher noch nicht erlebt - so gut wegstecke.“

Nana Ampomah, zweifacher Torschütze der Fortuna