Noten für Fortuna-Spieler: Morales ist bester Düsseldorfer

Fortunen nach Noten : Morales spielt sich in Topform

Auch Erik Thommy und Rouwen Hennings zeigen eine gute Leistung.

Zack Steffen hatte erstaunlich wenig zu tun. Machte sich das Leben aber selbst schwer, weil er fußballerisch zweimal nur schlechte Lösungen fand und den Ball dem Gegner in die Füße spielte. Auf der Linie stark wie immer und an den Toren schuldlos. Note: 3

Matthias Zimmermann war diesmal auch offensiv sehr aktiv. Er unterstützte Erik Thommy auf seiner Seite sehr gut und konnte sich auch um Kostic in der Abwehr ausreichend kümmern, obwohl er nicht alle Flanken des Frankfurters verhindern konnte. Note: 2

Kaan Ayhan überzeugte als Abwehrchef mit kompromisslosem Spiel. Er holte sich allerdings eine eher unnötige Gelbe Karte ab. Note: 2-

Andre Hoffmann war sehr stark beschäftigt und musste ständig hochkonzentriert bei den Flanken der Eintracht sein. Auch kämpferisch überzeugend. Auch er sah Gelb, ohne dass es unbedingt nötig war. Beim 1:1 war er zu weit vom Gegenspieler weg. Note: 3

Niko Gießelmann war deutlich verbessert gegenüber dem Spiel gegen Leverkusen. Er gewann fast alle Zweikämpfe und ließ da Costa nicht zur Entfaltung kommen. Er half auch immer wieder im Zentrum aus. Doch beim 1:2 sah er nicht gut aus. Note: 3

Alfredo Morales zeigte eine famose Leistung und war lange Zeit der beste Spieler auf dem Platz. Er gewann nicht nur immer wieder wichtige Zweikämpfe, sondern er schaltete sich auch sehr erfolgreich nach vorne ein. Er bereitete das 1:0 mit einer präzisen Flanke vor.  Nach der Pause baute der Amerikaner etwas ab. Note: 1-

Adam Bodzek war ein sehr guter Staubsauger im Mittelfeld. So nahm er viel von dem Druck auf die Abwehr weg. Unglaubliches Laufpensum, aber gegen die zunehmende Wucht der Eintracht nicht mehr immer Herr der Lage.  Note:3+

Oliver Fink brauchte ein wenig, um ins Spiel zu finden. Dann war er genauso drin wie seine Mitspieler. Er fightete und lief wie in den besten Zeiten. Der Kapitän überzeugte, obwohl nicht alles gelang. Note: 3+

Erik Thommy zeigte seine Qualitäten im Umschaltspiel und hatte einige gute Szenen. Nicht jedes Anspiel in die Spitze war erfolgreich, aber er beschäftigte die Frankfurter Abwehr immer wieder. Note: 2-

Dawid Kownacki war überraschend von Anfang an im Team und bewies, dass er bereits nahe an 100 Prozent ist. Er zeigte Lauf- und Kampfstärke, kann aber mehr und muss an Torgefahr noch zulegen. Note: 3+

Rouwen Hennings ist da, wenn er seine Chance wittert. Obwohl er von der Flanke überrascht wurde, platzierte er den Kopfball zum 1:0 genau richtig. Note: 2-

Trainer Friedhelm Funkel hatte seine Jungs richtig heiß gemacht. Auch die Taktik stimmte auf den Punkt.  Auch auf Dost hatte er seine Spieler vorbereitet. Doch sein Team hielt dem Druck nicht stand. Note: 2