Noten für Fortuna-Spieler: Hennings und Zimmermann waren die Besten

Fortunen nach Noten : Hennings ist da, wenn er gebraucht wird

Mit der kämpferischen Leistung der gesamten Mannschaft kann der Trainer sehr zufrieden sein.

Zack Steffen verbrachte nach seinen Reisestrapazen einen ruhigen Nachmittag und machte sich seinen neongelben Dress nicht schmutzig. Note: 2-

Kaan Ayhan agierte sehr ruhig und überlegt, gewann mit 79 Prozent aller Zweikämpfe so viel wie kein anderer Spieler auf dem Platz. Starke Leistung nach seinem wichtigen Tor im EM-Qualifikationsspiel in Frankreich. Note: 2-

Andre Hoffmann spielte unauffällig, aber sehr effektiv und zweikampfstark. Musste kaum foulen, war früh am Gegenspieler und bewies mit seinem Stellungsspiel, dass er auch mit Auge spielen kann. Note: 2-

Kasim Adams klärt öfters auf unkonventionelle Art und übertreibt auch im Dribbling manchmal das Risiko. Diesmal ging nichts schief. Nach vorne war er bei Standards zweimal gefährlich und hätte mindestens einmal per Kopf treffen müssen. Diesmal klappte das Zusammenspiel mit den Nebenleuten fast perfekt. Note: 3+

Jean Zimmer wusste nicht immer etwas mit seinem Freiraum nach vorne und seinem Tempovorteil anzufangen. Er könnte sich noch mehr zutrauen. In der Defensive konsequent, aber auch nicht übermäßig gefordert. Note: 3+

Matthias Zimmermann spielte mal wieder auf der Sechs und erledigte seinen Job sehr gut. Immer wieder gelang es ihm, den Ball zu erobern und Fouls zu ziehen. Note: 2

Adam Bodzek füllte die Lücken, die nach der Arbeit vom laufstarken Zimmermann noch gelassen wurden. Nicht nur das erledigte er mehr als zufriedenstellend. Dem ersten (Fehl-)Pass folgten einige gute Flügelwechsel. Note: 3+

Niko Gießelmann hatte bei der Fortuna die meisten Ballaktionen und bewies defensiv und offensiv mit einer konzentrierten Leistung, dass so manche Kritik der letzten Wochen überzogen war. Seine Flanke zum Siegtor war klasse. Note: 2

Bernard Tekpetey muss immer noch erkennen lernen, wann er mit Ball startet und wann es besser ist, noch einmal abzuspielen. Aber langsam steigert er sich. Note: 3-

Rouwen Hennings erzielte nicht nur das wichtige Tor zum Sieg, sondern er war auch ein Vorbild und der Führungsspieler in dieser Mannschaft, die nie nachließ. Er erledigt seinen Job derzeit, wie es die Mannschaft braucht. Note: 2

Kenan Karaman sprangen auch diesmal wieder Bälle vom Fuß. Aber er hatte dagegen auch viele gute Aktionen. Zum Beispiel seine Schüsse von der Strafraumgrenze. Auch kämpferisch diesmal stark. Note: 3+

Dawid Kownacki brachte Frische und etwas mehr Torgefährlichkeit ins Spiel. Note: 3+

Erik Thommy und Marcel Sobottka brachten den Sieg mit über die Zeit. Ohne Note

Trainer Friedhelm Funkel hatte seine Mannschaft gut eingestellt. Die Dreierkette war der Garant für das erste Spiel ohne Gegentor.

Mehr von Westdeutsche Zeitung