1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Mit dem 2:2 in Bonn kann Fortuna Düsseldorfs U 23 gut leben​

Fußball-Regionalliga : Mit dem 2:2 in Bonn kann Fortunas U 23 gut leben

Trotz Roter Karte für Ofori wehrt sich die Michaty-Elf erfolgreich.

Als gefühlter Sieger trat Fortunas U 23 am Sonntag die Rückfahrt vom Auswärtsspiel beim Bonner SC an. Zwar kam der Fußball-Regionalligist beim punktgleichen Tabellennachbarn nicht über ein 2:2 hinaus. Doch gemessen am Spielverlauf konnte die Fortuna mit der Punkteteilung am Ende besser leben als der Rivale vom Mittelrhein. Denn die große Mehrheit unter den 250 Zuschauern im Sportpark Nord gab nach knapp einer halben Stunde keinen Pfifferling mehr auf die von Nico Michaty trainierten Gäste. Zu diesem Zeitpunkt führten die Gastgeber nicht nur mit 2:0, sondern agierten nach der Roten Karte für Fortunas Stürmer Kelvin Ofori (28.) auch noch mit einem Akteur mehr.

„Bonn war sehr gallig zu Beginn und hat uns den Schneid abgekauft. Das darf uns nicht passieren“, ärgerte sich Nico Michaty nach Spielschluss. Allerdings sah der Fußballlehrer im mit der Roten Karte geahndeten Schubser des zuvor hart angegangenen Ofori auch einen Knackpunkt im Spiel. „Wir waren danach wacher und haben speziell nach der Pause ein sensationelles Spiel abgeliefert“, sagte Fortunas U 23-Coach erfreut. Von einer Unterzahl der Fortuna war nach dem Seitenwechsel nichts mehr zu spüren.

Profi-Leihgabe Barkok sorgt mit zwei Toren für den Ausgleich

Die Flingeraner rissen mit Leidenschaft und Spielfreude das Zepter an sich und kamen mit Unterstützung von Aymen Bartok tatsächlich noch zum Ausgleich. Die 21-jährige Leihgabe aus dem Profikader verkürzte mit einem platzierten Schuss zunächst auf 1:2 (72.) und war in der Nachspielzeit schließlich auch noch für den Ausgleich verantwortlich. Nach einem Foul am kurz zuvor eingewechselten Timo Bornemann zeigte der Unparteiische Florian Heien auf den Elfmeterpunkt. Bartok übernahm die Verantwortung und traf zum am Ende auch verdienten Ausgleich.

Fortuna II: Okoye - Montag (85. Bornemann), Goralski, Stöcker, Oberdorf, Bartok, El-Jindaoui (75. Schaub), Lofolomo, Hagemann, Wegner (69. Willms), Ofori; Tore: 1:0 (9.) Ihenacho, 2:0 (15.) Winke, 2:1, 2:2 (72., 90., Foulelfmeter) Barkok