Kein KFC-Aufstieg? Fortunas U23 droht plötzlich wieder der Abstieg in die Oberliga

Kein KFC-Aufstieg? Fortunas U23 droht plötzlich wieder der Abstieg in die Oberliga

Düsseldorf. Dem KFC Uerdingen droht die Nichterteilung der Lizenz für die 3. Liga wegen eines Formfehlers und Fortunas U23 muss nun ebenso zittern.

Die U23 könnte der Abstieg in die Oberliga drohen, falls der KFC die Lizenz für die Profiliga nicht bekommt.

Durch den Aufstieg der Uerdinger von der Regionalliga in die 3. Liga, konnte die U23 als 15. in der Regionalliga West verbleiben, denn nur drei Mannschaften steigen in die Oberliga ab.

Am Freitagabend wurde nun durch eine Pressemitteilung des Deutschen Fußballbundes bekannt, dass der Antrag des KFC für eine Lizenz der Profiliga am kommenden Montag (4.6.) überprüft wird. Grund ist ein zu spät eingereichter Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Vereins.

Bis spätesten Dienstag (29.5., 15.30 Uhr) hätte der KFC Uerdingen eine Liquiditätsreserve als Guthaben einbringen müssen. Diese sei aber erst nach Ablauf der Frist eingegangen. Laut Statuten wäre somit die Bedingung zur Erteilung einer Lizenz für die 3. Liga nicht erfüllt. Ein Ermessensspielraum soll es nicht geben, teilt der DFB mit.

Erst am Dienstag hatte der DFB das abgebrochene Rückspiel in der Relegation gegen den SV Waldhof Mannheim mit 2:0 für Uerdingen gewertet. Bei dem Spiel war es zu Ausschreitungen gekommen. Das Hinspiel gewann der KFC mit 1:0.red

Mehr von Westdeutsche Zeitung