Kampf um den Klassenerhalt in der 4. Liga

Fußball-Regionalliga : Fortunas U23 - Kampf um den Klassenerhalt in der 4. Liga

Regionalliga: Fortunas U 23 tritt im Derby mit Selbstvertrauen beim 1. FC Köln an.

Düsseldorf gegen Köln — dass der sportliche Vergleich der beiden Städte etwas Besonders ist, dokumentierten vor Wochenfrist auch die Punkrock-Legenden der Toten Hosen. Während sich die Eishockey-Profis der DEG und der Kölner Haie auf dem Eis duellierten, verzierten Hosen-Frontmann Campino und sein Band-Kollege Andi unter Mithilfe einiger Fans der Mannschaftsbus der Haie mit einem großen DEG-Aufkleber. Auf derlei Unterstützung muss Fortunas zweite Mannschaft heute Nachmittag in der Partie bei der U 21 des 1. FC Köln zwar voraussichtlich verzichten. Dennoch hat auch dieser rheinische Schlager in der Fußball-Regionalliga durchaus seinen Reiz. „Es ist wieder ein Spiel zweier direkter Konkurrenten. Für beide Teams steht schon einiges auf dem Spiel", erklärt Fortuna-Coach Nico Michaty.

Dass die „Geißböcke" erst vor Wochenfrist ihre Negativserie beendeten und mit dem 3:0 über Wiedenbrück den ersten Saisonsieg einfuhren, dürfte dem Fußballlehrer nicht so schmecken. Allerdings geht auch die „Zweite" mit Rückenwind ins Spiel. „Der späte Ausgleichstreffer gegen Kaan-Marienborn war wichtig und gibt uns hoffentlich Auftrieb", sagt Michaty. Beim Unterfangen, den weiterhin auf einem Abstiegsrang liegenden FC auf Distanz zu halten, muss Fortunas Trainer heute wieder auf einige Akteure verzichten. Joshua Laws wird nach erfolgter Operation am Sprunggelenk wohl für den Rest des Jahres ausfallen, während Angreifer Amir Falahen in der kommenden Woche zumindest wieder ins Training einsteigt. Noch offen ist der Einsatz des erkrankten Kaito Miyake. Ein Ausfall des dribbelstarken Japaners wäre ein herber Verlust für die Fortuna.

Mehr von Westdeutsche Zeitung