1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Fußball-Regionalliga: Fortunas U 23 möchte Serie in Verl ausbauen

Fußball-Regionalliga : U 23 möchte kleine Serie ausbauen

„Zweite“ gastiert bei Topteam SC Verl, gegen das es zuletzt vier Niederlagen in Folge gab.

Drei Spiele, drei Unentschieden — so lautet die bisherige Pflichtspielbilanz des Jahres 2020 von Fortunas U 23-Fußballern. Trainer Nico Michaty hätte ganz sicher nichts dagegen, wenn die Serie am Samstagnachmittag ihre Fortsetzung findet. Denn schon ein Punktgewinn beim SC Verl wäre aus Sicht der „Zweiten“ als Erfolg zu werten. Das Team aus Ostwestfalen spielt in der Regionalliga West eine beeindruckende Saison und hat als erster Verfolger von Spitzenreiter SV Rödinghausen (verzichtet auf einen möglichen Aufstieg) aktuell die besten Karten, in die Dritte Liga aufzusteigen.

Zudem sorgte der SCV auch im DFB-Pokal für Furore. Erst im Achtelfinale war für das Team von Guerino Capretti gegen den Bundesligisten Union Berlin Endstation. Die Fortuna wird also schon ihr Leistungsoptimum abrufen müssen, um Verl die Stirn bieten zu können. Viel wird dabei von der Abwehrleistung abhängen. Denn der SCV verfügt in Zlatko Janjic und Aygün Yildirim über ein brandgefährliches Sturmduo, das zusammen knapp die Hälfte der 48 Saisontore erzielt hat. Dass in Enrique Lofolomo und Michel Stöcker zwei zweikampfstarke Akteure nach abgelaufener Sperre wieder in das Aufgebot zurückkehren, dürfte Nico Michaty daher sehr entgegen kommen. Im Hinspiel musste sich die Fortuna dem Topteam mit 0:4 geschlagen geben. Es war die vierte Niederlage in Folge gegen Verl. Dass der SCV aber nicht unschlagbar ist, bewies in dieser Spielzeit schon der VfB Homberg. Ausgerechnet der Aufsteiger fügte Verl die bisher einzige Saisonniederlage zu.