Fußball-Bundesliga: Fortuna vertraut Iyoha – und gibt ihm Zeit

Neuer Vertrag : Fortuna vertraut Iyoha — und gibt ihm Zeit

Der Bundesliga-Zehnte lässt seine großen Talente nicht einfach gehen. Emmanuel Iyohas Vertrag wurde bis Juni 2022 verlängert. Gökhan Gül bleibt noch für ein weiteres Jahr in Wehen-Wiesbaden.

Ein große Überraschung war es nun nicht mehr (die WZ berichtete), dass der Vertrag mit Emmanuel Iyoha verlängert wird. Doch andererseits ist auch klar: Friedhelm Funkel traut dem 21-Jährigen wohl doch noch nicht zu, den Sprung in die Bundesliga in diesem Jahr zu schaffen.

Diese Einschätzung bestätigt Fortunas Sportvorstand Lutz Pfannenstiel zudem: „Natürlich haben wir ‚Emmas‘ Entwicklung im vergangenen Jahr intensiv verfolgt. Wir sind uns sicher, dass er auf seinem Weg noch nicht am Ende ist“, erklärt der Sportvorstand, um dann einzuschränken und diesen Weg noch nicht bei der Fortuna zu sehen: „Wir diskutieren aktuell die Möglichkeiten eines weiteren Leihgeschäfts, um ‚Emma‘ weiterhin beste Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten“, erklärt Pfannenstiel. Somit wurde der Iyohas Vertrag bis 2022 verlängert, damit es technisch überhaupt möglich, beziehungsweise erlaubt ist, den Spieler erneut an einen anderen Verein zu verleihen.

Was zwischen den Zeilen deutlich wird, könnte man so verstehen: Dass die Fortuna gerne ihren Spieler an eine Mannschaft ausleihen möchte, die bei einem Spitzenclub der 2. Liga oder sogar erstklassig im Ausland spielt. So könnte sich Iyoha noch besser dem Niveau in der Bundesliga annähern.

In der vergangenen Saison gelangen dem Düsseldorfer Eigengewächs beim Zweitligisten Erzgebirge Aue drei Treffer und sieben Vorlagen. Iyoha ist schnell, wendig und kann sowohl vordere Spitze als auch auf dem Flügel spielen. Er passt also schon ins Anforderungsprofil der Fortuna. Dass er aber bereits durchsetzungfähig genug ist, scheint zumindest der Trainer (noch) in Frage zu stellen.

„Ich freue mich sehr über meine Vertragsverlängerung bei der Fortuna. Ich bin hier aufgewachsen und meine ersten Schritte als Profi bei diesem Verein gegangen“, sagt Iyoha. Daher hat meine Verlängerung für mich einen besonderen Wert.“. Fortuna wird jedoch sicherlich noch warten, ehe sie einer erneuten Ausleihe ihren Segen erteilt. Abwarten auf die Kadersituation kurz vor Ende der Vorbereitung. Falls bis dahin Klarheit in Bezug auf die Personalien Dawid Kownacki und Benito Raman besteht, wird die Fortuna den schnellen Stürmer noch ein Jahr verleihen.

Gökhan Gül spielt auch noch mindestens ein Jahr in Wehen

Auch bei Gökhan Gül ist klar, dass der Ex-Kapitän des deutschen U 20-Nationalteams in der nächsten Bundesliga-Spielzeit nicht für die Fortuna auflaufen wird. Er wird ein weiteres Jahr an den Zweitligs-Aufsteiger Wehen Wiesbaden ausgeliehen. „Durch den Aufstieg in die 2. Bundesliga ist eine weitere Leihe an den SV Wehen Wiesbaden für Gökhan Gül ein logischer nächster Schritt“, erklärt Pfannenstiel. „Er hat sich durch gute Leistungen in der Rückrunde und den Relegationsspielen ein gewisses Standing erarbeitet, das ihm helfen wird, auch in der kommenden Saison viel Spielpraxis zu bekommen.“

Gül spielte in der Mehrzahl der Partien für die Hessen auf der Sechser-Position, wobei ihn Friedhelm Funkel wohl eher als Innenverteidiger sieht. Das bedeutet damit auch, dass der Verein auf der Innernverteidiger-Position noch nach einem weiteren Spieler suchen muss. Die Wahrscheinlichkeit, dass Marcin Kaminski vom VfB Stuttgart nach Düsseldorf zurückkehrt und fest verpflichtet wird, ist angesichts der sportlichen Situation der Schwaben kaum zu erwarten und auch ansonsten sportlich vielleicht nicht die beste Lösung.

Mehr von Westdeutsche Zeitung