Freiburg-Spiel: Die Fortuna-Spieler in der Einzelkritik

Fortunen nach Noten : Ayhan ist einmal mehr der Beste

Die Fortuna hat in Freiburg fast eine Hälfte lang einen Mann mehr auf dem Platz, trotzdem heißt es am Ende nur 1:1. Unsere Einzelkritik der Fortunaspieler.

Michael Rensing hatte insgesamt sehr wenig zu tun. Aber seinen Elfmeterfluch konnte er nicht besiegen, als Grifo zum 1:0 für den SC traf. Note: 3

Matthias Zimmermann kämpfte anfangs mit ein paar Problemen, steigerte sich dann enorm. Vor allem bei Freiburger Kontern war er schnell zurück und verhinderte gegen Grifo mit einer Monster-Grätsche das 0:2. Bei seinem Schuss aus 20 Metern hatte er Pech. Note: 2-

Kaan Ayhan war ein umsichtiger Abwehrchef, der mit starkem Stellungsspiel einige gefährliche Situationen unterband und noch viel für den Spielaufbau tat. Note: 2

Andre Hoffmann erledigte unauffällig und solide seine Abwehrarbeit. Im Spiel nach vorne traute er sich auch mal einen Fernschuss zu. Note: 3+

Markus Suttner spielt seit mehreren Wochen in guter Form. Das gilt gleichermaßen für Defensive und Offensive. Wenn seine Flanken präziser kommen würden, wäre er noch wertvoller. Note: 3+

Adam Bodzek ging als Kapitän in Sachen Kampfgeist und Engagement voran. In einigen Szenen war er auch ein Schlitzohr und sorgte unter anderem für die Gelbe und die Gelb-Rote Karte seines Gegenspielers. Note: 3+

Benito Raman war am Anfang der Pechvogel. Er vergab einige Konterchancen im Ansatz, seine Flanken kamen nicht. Und sein ungeschicktes, aber vielleicht sogar noch faires Einsteigen hatte den Foulelfmeter zur Folge. Fiel auch im weiteren Verlauf der Begegnung nicht mehr großartig auf. Note: 4+

Kevin Stöger hatte zunächst nicht nur Probleme, das Spiel in den Griff zu bekommen, sondern er erlaubte sich auch zwei bittere Ballverluste, denen Überzahlangriffe der Breisgauer folgten. Dann aber wieder der geniale Moment, als er Kownacki den Ball vor dem 1:0 auflegte. Mehr Ideen gab es aber nicht. Note: 3

Dawid Kownacki winkte oft verzweifelt mit den Armen, weil er alleingelassen auf der linken Seite auf den Ball wartete. Falls das Spielgerät dann bei ihm eintraf, kam meist was Gutes dabei heraus. Großartig sein Treffer zum 1:1. Note: 3+

Kenan Karaman fiel zunächst mehr durch Ballverluste als gewonnene Zweikämpfe auf. Er versuchte zumindest, die Bälle auf die Flügel zu verteilen. Nicht so stark wie zuletzt gegen Bremen. Note: 3

Rouwen Hennings zeigte sich wie immer laufstark, aber großen Effekt hatte sein Spiel nicht. Seine einzige klare Chance entschärfte Freiburgs Torhüter Schwolow großartig. Note: 3

Alfredo Morales kam für Bodzek in die Partie. Er sollte Konter verhindern, fiel insgesamt nicht großartig auf. Note: 3

Schiedsrichter Welz pfiff einen zweifelhaften Elfmeter gegen die Fortuna, schaute sich das auch nicht noch einmal an. Insgesamt mit einer unklaren und eher kleinlichen Linie. Etwas Überfordert mit der Spielleitung. Note: 4

Mehr von Westdeutsche Zeitung