Fortunas Zweite rettet einen Punkt

Fortunas Zweite rettet einen Punkt

Düsseldorf. Deniz Kadah hat Fortunas Zweitvertretung die Heimpremiere in der Fußball-Regionalliga in allerletzter Minute vor einer Niederlage gerettet. Einen Eckball von Oliver Hampel köpfte die Leihgabe aus dem Zweitligakader in der letzten Offensivaktion des Spiels zum 1:1 (0:1) gegen Wormatia Worms in die Maschen.

Der späte Ausgleich war die Belohnung für den Aufwand, den die lange Zeit glücklos agierenden Platzherren vor 512 Zuschauern im Paul-Janes-Stadion betrieben hatten.

Worms war nach sechs Minuten durch einen abgefälschten Schuss von Danijel Gataric in Führung gegangen. Danach taten die Gäste nicht mehr viel für das Spiel, blieben aber gefährlich. Krettek (67.) traf die Latte, bei einem Kopfball von Klein klärte Lukas van den Bergh auf der Torlinie (75.).

Auf der anderen Seite vergab Ben Abelski die große Ausgleichschance (71.). Als sich auf Seiten der Fortuna schon Verzweiflung breit zu machen schien, war Deniz Kadah zur Stelle. Trainer Goran Vucic war mit dem Ergebnis zufrieden: "Nach einer schwachen ersten Hälfte haben wir nach der Pause mehr investiert und sind für das höhere Risiko belohnt worden."

Mehr von Westdeutsche Zeitung