Fortunas Vereinsboss gibt Funkel im Abstiegskampf eine Job-Garantie

Fortuna Düsseldorf : Röttgermann gibt Funkel im Abstiegskampf eine Job-Garantie

Der Tabellenplatz sei kein Kriterium für die Sicherheit des Jobs von Friedhelm Funkel bei Fortuna Düsseldorf, so Thomas Röttgermann.

Fortuna Düsseldorfs Vorstandschef Thomas Röttgermann hat Cheftrainer Friedhelm Funkel im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga eine Job-Garantie ausgestellt. „Es gibt keinen Trainer, der noch aktiv ist, der über eine so große Erfahrung im Abstiegskampf verfügt. Wir vertrauen ihm, seinen Maßnahmen und seinen Einschätzungen“, sagte der 58 Jahre alte Vorstandsvorsitzende im Interview mit dem „Express“ (Samstagausgabe).

Selbst wenn die Düsseldorfer, die auf Relegationsplatz 16 stehend am Samstag (15.30 Uhr/Sky) den Tabellen-17. Werder Bremen empfangen, auf die Abstiegsränge abrutschen würden, müsse Funkel nicht um seinen Job fürchten. „Nein, ganz sicher nicht. Der Tabellenplatz ist kein Kriterium“, sagte der 58 Jahre alte Röttgermann. Das Kriterium sei das Leistungsvermögen der Spieler und ob diese dies ausschöpften: „Kriegen das Trainerteam und Mannschaft zusammen hin, gibt es für uns keinen Grund darüber nachzudenken.“

Der Club hatte kurz vor Weihnachten den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit Funkel erwartungsgemäß verlängert - um ein Jahr im Falle des Klassenverbleibs. Der 66-Jährige arbeitet seit März 2016 für die Fortuna, hat seine Mannschaft erst vor dem Abstieg in die 3. Liga bewahrt und dann in die Bundesliga geführt.

(dpa)