Fortunas U23 tritt in der Regionalliga West bei Aufsteiger Haltern an

Fußball-Regionalliga : Premiere für Fortunas U 23 in Haltern

Die „Zweite“ spielt erstmals gegen den Aufsteiger.

Mal wieder vor einer Premiere steht Fortunas U 23 am Samstag in der Fußball-Regionalliga. Erstmals trifft die Mannschaft von Nico Michaty in einem Pflichtspiel auf den TuS Haltern. Der Aufsteiger aus Westfalen gilt als forscher Emporkömmling. Vor zwei Jahren noch in der sechstklassigen Westfalenliga kickend, betritt der Klub von Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder in dieser Spielzeit nun erstmals Regionalliga-Boden.

In seinem bisher einzigen Saisonspiel zeigte der TuS mit dem 1:0-Sieg über Drittliga-Absteiger Sportfreunde Lotte bereits, dass er in der vierten Liga bestehen kann. Siegtorschütze war natürlich Topstürmer Stefan Oerterer. „Er hat eine überragende Quote“, sagt Michaty über den Mann, der in den vergangenen beiden Oberliga-Spielzeiten insgesamt 41 Mal traf. Doch Haltern besteht nicht nur aus Stefan Oerterer. „Die Mannschaft arbeitet insgesamt sehr gut und sehr aggressiv gegen den Ball. Sie werden in ihrem ersten Heimspiel euphorisiert sein. Das wird eine schwere Aufgabe“, weiß der 45-Jährige.

Auch diese muss der Fußballlehrer mit einem Rumpfkader angehen. Dass Shinta Appelkamp im Kader der Profis für das Auswärtsspiel bei Werder Bremen steht, freut Nico Michaty. Weniger erfreut ist Fortunas Coach über das Fehlen von Tim Kaminski, der sich wie schon eine Woche zuvor Moritz Montag in der Schlussphase des Spiels gegen Bonn eine Rote Karte einhandelte. „Diese Platzverweise sind ärgerlich.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung