Fortuna Düsseldorf: Fortunas U19 patzt auch gegen Bochum

Fortuna Düsseldorf : Fortunas U19 patzt auch gegen Bochum

Das war nicht die Woche von Fortunas U 19-Fußballern. Drei Tage nach dem überraschenden Aus im Niederrheinpokal beim klassentieferen 1. FC Kleve riss auch die Erfolgsserie in der Junioren-Bundesliga.

Beim Tabellendritten VfL Bochum kassierte die fünftplatzierte Elf von Sinisa Suker eine 0:2 (0:2)-Niederlage. „Das war unnötig“, meinte Sinisa Suker nach Spielschluss. Doch ohne die zur U 23 abgestellten Leistungsträger Muhayer Oktay und Michel Stöcker reichte die Qualität nicht, um passende Antworten auf die beiden Gegentreffer (35., 45.) zu finden.

Erneut als Favoritenschreck entpuppte sich derweil Fortunas U 17, die mit dem 3:1 (0:0) über Borussia Mönchengladbach zum zweiten mal in Folge einem Kontrahenten ein Bein stellte, der sich noch Hoffnung auf den Einzug in die Endrunde um die Deutsche B-Junioren Meisterschaft machte. Zwar geriet die Elf von Niklas Bonnekessel nach ausgeglichener und torloser erster Hälfte zunächst in Rückstand (45.). Doch die Flingeraner steckten nicht auf und nutzten in der Schlussphase die Abwehrfehler der Borussia konsequent aus. Luca Bernoth (62.) und der eingewechselte Burak Yasir Yesilay (64., 71.) machten mit drei Treffern binnen neun Minuten den „Heim-Dreier“ perfekt.

Einen weiteren „Big-Point“ auf dem Weg zum Klassenerhalt sammelte die SG Unterrath mit dem 1:1 gegen den 1. FC Köln nach der späten Führung durch Onurcan Baysal (74.). In der Nachspielzeit gelang den „Geißböcken“ noch der Ausgleich. Bei nun vier Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge darf sich die SGU dennoch berechtigte Hoffnung auf den Ligaerhalt machen.